Ihr Preisvergleich für Apotheken-Produkte
Parasiten und Insekten
Anti-Brumm Classic im Preisvergleich Anti-Brumm Classic 75 ml HERMES Arzneimittel GmbH
Bewertung Anti-Brumm Classic
ab 7,90 € 22%*
Anti-Brumm Classic im Preisvergleich Anti-Brumm Classic 150 ml HERMES Arzneimittel GmbH
Bewertung Anti-Brumm Classic
ab 12,76 € 24%*
Anti-Brumm Forte Pumpzerstäuber im Preisvergleich Anti-Brumm Forte Pumpzerstäuber 75 ml HERMES Arzneimittel GmbH
Bewertung Anti-Brumm Forte Pumpzerstäuber
ab 7,65 € 25%*
Alle anzeigen
Autan Family Care Junior Gel im Preisvergleich Autan Family Care Junior Gel 100 ml SK Pharma Logistics GmbH
Bewertung Autan Family Care Junior Gel
ab 5,62 € 43%*
Autan Protection Plus Zeckenschutz Pumpspray im Preisvergleich Autan Protection Plus Zeckenschutz Pumpspray 100 ml SK Pharma Logistics GmbH
Bewertung Autan Protection Plus Zeckenschutz Pumpspray (1)
ab 5,13 € 48%*
Autan Tropical Pumpspray im Preisvergleich Autan Tropical Pumpspray 100 ml SK Pharma Logistics GmbH
Bewertung Autan Tropical Pumpspray
ab 5,07 € 49%*
Alle anzeigen
mosquito med Läuse-Shampoo 10 im Preisvergleich mosquito med Läuse-Shampoo 10 200 ml WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co KG
Bewertung mosquito med Läuse-Shampoo 10
ab 12,85 € 42%*
GOLDGEIST FORTE im Preisvergleich GOLDGEIST FORTE 75 ml Eduard Gerlach GmbH
Bewertung GOLDGEIST FORTE (2)
ab 4,83 € 45%*
MOSQUITO Läuse Textil Pumpspray im Preisvergleich MOSQUITO Läuse Textil Pumpspray 100 ml WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co KG
Bewertung MOSQUITO Läuse Textil Pumpspray
ab 6,61 € 33%*
Alle anzeigen
NOBITE Haut Sensitive im Preisvergleich NOBITE Haut Sensitive 100 ml Tropical Concept Sarl
Bewertung NOBITE Haut Sensitive
ab 7,67 € 39%*
NOBITE Kleidung im Preisvergleich NOBITE Kleidung 200 ml Tropical Concept Sarl
Bewertung NOBITE Kleidung (1)
ab 9,50 € 40%*
NOBITE Verdünner im Preisvergleich NOBITE Verdünner 100 ml Tropical Concept Sarl
Bewertung NOBITE Verdünner
ab 9,33 € 37%*
Alle anzeigen
ANTI MOSQUITO ZECKEN im Preisvergleich ANTI MOSQUITO ZECKEN 100 ml EMD Handelsgesellschaft m.b.H.
Bewertung ANTI MOSQUITO ZECKEN
ab 13,25 €
ZeckEx Spray NEU vet im Preisvergleich ZeckEx Spray NEU vet 50 ml cd Vet Naturprodukte GmbH
Bewertung ZeckEx Spray NEU vet
ab 6,51 € 40%*
Zeckenschlinge 3iX das Original im Preisvergleich Zeckenschlinge 3iX das Original 1 Stück Werner Johansson Trading
Bewertung Zeckenschlinge 3iX das Original (1)
ab 6,48 € 34%*
Alle anzeigen

Weitere Produkte in Parasiten und Insekten

41 Ergebnisse
Stichheiler MosQuit (1 Stück)
Produktbewertungen für Stichheiler MosQuit
Param GmbH Parasiten und Insekten PZN: 1454594 ab 14,33 €
KAMM METALL NISSKA PULVER (1 Stück)
Produktbewertungen für KAMM METALL NISSKA PULVER
Param GmbH Parasiten und Insekten Läuse, Nissen PZN: 4839231 ab 1,14 €
Aspivenin Insektengiftentferner (1 Stück) Themamed GbR Parasiten und Insekten Insektenstiche, Tierbisse PZN: 843715 ab 10,27 €
Care Plus Deet-Anti-Insect Lotion 50% (50 ml)
Produktbewertungen für Care Plus Deet-Anti-Insect Lotion 50%
Tropicare Deutschland GmbH Parasiten und Insekten Zecken, Reiseversorgung, Insektenabwehr, Mücken PZN: 556714 ab 6,92 €
Care Plus Deet-Anti-Insect Spray 40% (60 ml)
Produktbewertungen für Care Plus Deet-Anti-Insect Spray 40%
Tropicare Deutschland GmbH Parasiten und Insekten Zecken, Reiseversorgung, Gesunderhaltung, Insektenabwehr, Mücken, Hautpflege PZN: 567379 ab 6,92 €
Care Plus Click Away Bite Relieve (1 Stück)
Produktbewertungen für Care Plus Click Away Bite Relieve
Tropicare Deutschland GmbH Parasiten und Insekten Schmerzen, Juckreiz, Schwellungen, Insektenstiche PZN: 800605 ab 5,65 €
After Bite (14 ml)
Produktbewertungen für After Bite
almudis Pharma GmbH Parasiten und Insekten Insektenstiche PZN: 311875 ab 4,93 €
Jaico Anti-Mücken-Milch mit Deet Roll-on (50 ml)
Produktbewertungen für Jaico Anti-Mücken-Milch mit Deet Roll-on
Brettschneider Fernreisebedarf GmbH Parasiten und Insekten Insektenstiche, Insektenabwehr PZN: 6607306 ab 4,94 €
Mosquito Zeckenkarte (1 Stück) WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co KG Parasiten und Insekten Zecken PZN: 677984 ab 1,45 €
Bug Buster Kit (1 Stück)
Produktbewertungen für Bug Buster Kit
Deutsche Pediculosis Gesellschaft e.V. Parasiten und Insekten Parasitenbehandlung, Läuse, Nissen PZN: 2295620 ab 6,47 €
Care Plus Deet-Anti-Insect Spray 40% (100 ml) Tropicare Deutschland GmbH Parasiten und Insekten Zecken, Prophylaxe, Fliegen, Insektenabwehr PZN: 564978 ab 8,80 €
Jacutin Pedicul Spray (90 g)
Produktbewertungen für Jacutin Pedicul Spray
ALMIRALL HERMAL GmbH Parasiten und Insekten Läuse, Nissen PZN: 3656327 ab 10,88 €
Jaico Anti-Mücken-Milch mit Deet (75 ml)
Produktbewertungen für Jaico Anti-Mücken-Milch mit Deet
Brettschneider Fernreisebedarf GmbH Parasiten und Insekten Infektionsprophylaxe, Insektenabwehr, Mücken PZN: 6607298 ab 6,68 €
BIO INSEKTAL NACHFUELL (1000 ml)
Produktbewertungen für BIO INSEKTAL NACHFUELL
Via Nova Naturprodukte GmbH Parasiten und Insekten Zecken, Bremsen, Mücken, Ameisen PZN: 4299591 ab 21,27 €
Jacutin Pedicul Fluid (100 ml) ALMIRALL HERMAL GmbH Parasiten und Insekten Parasitenbehandlung, Läuse, Nissen PZN: 2296826 ab 11,23 €
Stichheiler MosQuit (1 Stück)
Produktbewertungen für Stichheiler MosQuit
MEDNOVIS GmbH & Co. KG Parasiten und Insekten PZN: 1532176 ab 14,33 €
MOUSTICLICK gegen Insektenstiche 30000 clicks (1 Stück)
Produktbewertungen für MOUSTICLICK gegen Insektenstiche 30000 clicks
minksports gmbH Parasiten und Insekten Zecken, Juckreiz, Reiseversorgung, Schwellungen, Insektenstiche, Mücken PZN: 582597 ab 7,41 €
Anti Mosquito Feucht Wet -Wipes (20 Stück)
Produktbewertungen für Anti Mosquito Feucht Wet -Wipes
EMD Handelsgesellschaft m.b.H. Parasiten und Insekten PZN: 2515872 ab 13,25 €
Indorex Pumpspray (750 ml)
Produktbewertungen für Indorex Pumpspray
Virbac Tierarzneimittel GmbH Parasiten und Insekten Parasitenbehandlung, Flöhe PZN: 1658049 ab 20,60 €
Indorex Spray 250ml (250 ml)
Produktbewertungen für Indorex Spray 250ml
Virbac Tierarzneimittel GmbH Parasiten und Insekten Flöhe, Bekämpfung von Schädlingen PZN: 1658055 ab 15,81 €

Wissenswertes zu Parasiten und Insekten

Was sind Parasiten und Insekten?

Im Grunde genommen sind Parasiten Insekten, sie leben auf einem artfremden Wirt. Die häufigsten Parasiten auf der Haut sind Läuse, Flöhe, Zecken und Mücken.

Warum jucken Insektenbisse?

Jeder Insektenbiss irritiert die Haut, bei jedem Biss wird Speichel des Insektes in die offene Wunde injiziert, dieser Vorgang verhindert die Blutgerinnung. Da unser Immunsystem das Eindringen des Speichels bemerkt, startet es eine Abwehrreaktion: Das wohlbekannte Jucken. Jedoch sind Insektenbisse hierzulande meist harmlos. Nur in Ausnahmefällen benötigen sie eine ärztliche Betreuung. Wenn es jedoch zu Schwellungen an Hals, Mund oder Zunge kommt und Atembeschwerden auftreten, sollte umgehend ein Notarzt kontaktiert werden.

Weitaus häufiger zu allergischen Reaktionen führen Insektenstiche, darunter fallen z.B Bienen- und Wespenstiche. Allergische Reaktionen bei Stichen äußern sich meist durch Schwellungen und roten Quaddeln. In diesem Falle sollte selbstverständlich ein Arzt oder Notarzt kontaktiert werden. Personen die wissen, dass sie allergisch auf Stiche reagieren sollten generell ein Notfall-Set mit einem Antiallergikum mit sich führen.

 

Mythos oder Wahrheit? Werden manche Menschen häufiger Gebissen als andere?

Viele haben es befürchtet: Es stimmt. Parasiten sind sehr wählerisch und beißen durchaus bestimmte Personen häufiger als andere. Das liegt an verschiedenen Gründen. Forscher fanden beispielsweise heraus, dass Mücken Menschen mit der Blutgruppe 0 besonders attraktiv finden. Doch woher wissen die Mücken wer welche Blutgruppe hat? Etwa 85% aller Menschen produzieren ein chemisches Signal auf der Haut das den Mücken mitteilt welche Blutgruppe hier zu finden ist. Die übrigen die dieses Signal nicht produzieren, egal ob Blutgruppe A, B oder 0, sind für Mücken praktisch unsichtbar.

Aber nicht nur die Veranlagung ist für Mücken entscheidend, sondern auch unsere „Untermieter“. Die Artenzahl der Bakterien auf unserer Haut schein ebenfalls Auswirkungen auf die Beliebtheit unter den Mücken zu haben.

 

Wie kann man sie sich von Hals halten?

Verschiedene Produkte versprechen Ruhe vor den lästigen Tierchen.
Mücken beispielsweise reagieren sehr empfindlich auf Duftstoffe wie: Citronella, Lemon-Eukalyptus (eine Eukalyptus-Art), Zimt, Rosmarin, Zitronengras, Zeder, Pfefferminze, Nelke, Duftgeranie und das Öl aus den Samen des Neembaumes (Neemöl). Deshalb ist in den meisten Schutzmitteln einer dieser Stoffe enthalten.

Die Wirkung von Neemöl konnte selbst in einer wissenschaftlichen Studie bewiesen werden.

 

Worauf sollte bei solchen Schutzmittel geachtet werden um den optimalen Schutz zu gewährleisten?

  • Mückenschutz sollte erneut aufgetragen werden, wenn man im Regen, Pool, Meer oder in der Dusche war. Des Weiteren sollte der Schutz auch nach starken schwitzen erneuert werden.
  • Der Schutz sollte auch häufiger erneuert werden wenn man Wind oder hohen Temperaturen ausgesetzt ist. Unter diesen Bedingungen verdunsten Schutzmittel schneller
  • Auf die Inhaltsstoffe achten: Ätherische Öle sollten sparsam im Produkt sein und Pestizide gar nicht. Etiketten und die Packungsbeilage sollten vor der Anwendung aufmerksam gelesen werden.

 

Schutzmaßnahmen zusätzlich zum Produkt

In der freien Natur wird man immer auf Insekten und Parasiten stoßen, um zusätzlich zu Produkten die Insekten fernzuhalten können noch einige Tipps beachtet werden, die die Chancen gebissen oder gestochen zu werden minimieren.

  • Leuchtende Kleidung und intensive Parfums oder Deos sollten vermieden werden
  • Langärmliche Oberteile, lange Hosen und Hüte halten die Angriffsfläche der nackten Haut so klein wie möglich
  • Keine zuckerhaltigen Lebensmittel oder Getränke offen stehen lassen
  • An Orten mit stehendem oder langsam fließenden Gewässer sind die Chancen gebissen zu werden am höchsten, deshalb sollten sie hier besonders auf den Schutz achten
  • Gebiete mit hohem Gras oder Sträuchern sollten gemieden werden
  • Falls es doch notwendig ist durch ein solches Gebiet zu laufen sollten die Hosenbeine in die Socken gesteckt werden
  • Schutzmaßnahmen sind besonders nachts oder in der Abenddämmerung wichtig. Denn hier sind die Insekten und Parasiten am aktivsten
  • Partys und Abendessen im freien könne am besten frisch geduscht genossen werden. Denn Mücken werden von Schweiß angezogen.

 

Wie kann man sein Zuhause möglichst Mückenfrei halten?

  • Ein Baldachin oder Moskitonetz über dem Bett
  • Mückengitter an Fenster und Türen
  • Im Garten sollten keine mit Wasser gefüllten Gefäße stehen, bzw. sollten diese mind. Einmal pro Woche gereinigt und neu befüllt werden. So können sich keine Larven einnisten.
  • Ein Gartenteich sollte so angelegt sein, dass sich schnellstmöglich Wasserwanzen wie Rückenschwimmer ansiedeln können. In solchen Gewässern wird sich nur schwer eine einzige Stechmücke entwickeln können.

 

Was tun, wenn alle Schutzmaßnahmen versagt haben und ein Insektenstich oder Biss entstanden ist?

  • Als allererstes sollte die Wunde gereinigt werden entweder mit reinem Wasser oder im Optimalfall mit einer sterilisierenden Lösung. 
  • Falls Teile des Insekts (z.B Mundwerkzeug, Stachel) in der Wunde zurückgeblieben sind sollten diese umgehend entfernt werden. Am besten mit einer sauberen, sterilen Pinzette.
  • Anschließend sollte die Wunder erneut gereinigt werden um eine Entzündung zu vermeiden
  • Schwellungen werden mit kalten Kompressen gekühlt. Eiswürfel oder kalte Kompressen sollten jedoch niemals direkt auf die Haut gelegt werden.
  • Wichtig nicht kratzen: Selbst bei einem starken Juckreiz sollte man auf das Kratzen verzichten. Durch das Kratzen juckt es nur noch mehr und die Gefahr dass Bakterien eindringen wird erhöht.
  • Wenn sich die Wunde entzündet und anschwillt oder sie den normalen Alltag einschränkt sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

 

Zecken

Bei Zecken gelten ähnliche Schutzmaßnahmen wie bei den Mücken. Fakt ist: Dort wo keine freie Haut ist können Zecken auch keine Einstichstelle finden. Nach jedem Aufenthalt im Freien sollte die Kleidung ausgeschüttelt werden und der Körper nach einer Zecke bzw. einem Zeckenbiss abgesucht werden. Denn umso kürzer der Zeitraum in dem sich die Zecke am Körper einnistet umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie gefährlichen Bakterien an ihren Wirt abgibt.

Zecken können die gefährliche Krankheit „Frühsommer-Meningo-Enzephalitis (FSME)“ übertragen. Dass ist einen Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute. Wenn eine Zecke mit FSME infiziert ist kann es sein, dass sie die Krankheit überträgt, muss aber nicht.

Wenn man eine Zecke entdeckt sollte sie möglichst schnell entfernt werden. Wichtig ist dabei, dass die Zecke vollständig entfernt wird. Am besten gelingt das mit einer Pinzette oder einem speziellen Zeckenentfernungsinstrument. Die Zecke wird damit möglichst nah an der Haut (an den Mundzangen) gegriffen und gerade und langsam nach oben herausgezogen. Auf Klebstoff oder Öl sollte zum Entfernen verzichtet werden. Denn dadurch kann sich die Zecke angegriffen fühlen und vermehrt infizierten Speichel abgeben.

Anschließend die Wunde desinfizieren und die Stelle im Auge behalten. Nach Problemen bei der Entfernung, bei Hautveränderungen oder fieberähnlichen Symptomen sollte ein Arzt aufgesucht werden.

 

Läuse

Läuse können jeden treffen, denn sie haben nichts mit der eigenen Hygiene zu tun. Läuse wandern von Kopf zu Kopf, deswegen sind Kinder häufiger betroffen als Erwachsene da sie beim Spielen engen Kontakt zu andern Kindern haben. Die Ansteckungsgefahr über andere Gegenstände ist sehr unwahrscheinlich, denn Läuse können fernab des Kopfes nicht lange überleben.

Wenn Läuse entdeckt werden sollte man die Behandlung sofort starten. Die Behandlung kann in den meisten Fällen in Eigenregie durchgeführt werden, jedoch gibt es hierbei ein paar Ausnahmen: Bei Kleinkindern, Babys, bekannten Kopfhauterkrankungen, einer  Chrysanthemenallergie (Inhaltsstoff vieler Läusemittel) und bei einer Schwangerschaft oder Stillzeit sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Die Behandlung erfolgt mit einem Läusemittel aus der Apotheke. Dieses sollte laut Packungsbeilage und Empfehlung des Apothekers angewendet werden. Zu beachten ist, dass 8-10 Tage nach der ersten Behandlung die Prozedur wiederholt werden muss. Der Grund hierfür ist das viele Läusemittel gegen die Larven helfen aber nicht gegen die Eier, deswegen ist auch das gründliche auskämmen mit einem engzinkigen Kamm sehr wichtig.